Bad Neuenahr erhält 2,9 Mio. Euro für Grundschulturnhalle

Innenminister Michael Ebling hat mitgeteilt, dass die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler (Landkreis Ahrweiler) weitere 2,9 Millionen Euro aus dem Sondervermögen „Aufbauhilfe 2021“ erhält. Gefördert wird die Wiederherstellung der Turnhalle der Grundschule im Stadtteil Bad Neuenahr.

„Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler wird die Mittel aus dem Sondervermögen dazu nutzen, die durch die Flut beschädigte Turnhalle der Grundschule in Bad Neuenahr wiederherzustellen. Das ist wichtig, damit der Schulsport der Kinder fortgeführt werden kann. Auch als aktiver Ausgleich zum Schulalltag spielt der Sport eine große Rolle“, sagte Innenminister Ebling.

Die Turnhalle der Grundschule stand während der Flutkatastrophe im Juli 2021 fast vollständig unter Wasser. Wasserschäden waren sowohl am als auch im Gebäude sowie an den Elektro- und Sanitäranlagen und der Aufzugsanlage aufgetreten und mussten beseitigt werden.

Mit dem Sondervermögen „Aufbauhilfe 2021“ von Bund und Ländern werden Mittel zur Beseitigung der durch den Starkregen und das Hochwasser vom 14. und 15. Juli 2021 entstandenen Schäden bereitgestellt. Bislang wurden für die Wiederherstellung der allgemeinen kommunalen Infrastruktur in Rheinland-Pfalz Förderungen in Höhe von rund 287 Millionen Euro aus dem Aufbauhilfefonds bewilligt.

„Die Wiederherstellung kommunaler Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Bürgerhäusern und vor allem auch der Infrastruktur für den Brand- und Katastrophenschutz kommt allen zugute. Das Land wird den Gemeinden auch bei den künftigen Maßnahmen als Partner zur Seite stehen“, betonte Minister Ebling.