Kreuzberg. Gut sieben Kilometer Landesstraße hatte die Naturkatastrophe vom Juli 2021 zwischen Kirchsahr und dem Altenahrer Ortsteil Kreuzberg im Sahrbachtal, einem Nebental des Ahrtals, teilweise völlig zerstört. Das Tal war kurz nach der Flut von der Außenwelt abgeschnitten. Jetzt befindet sich der Wiederaufbau sprichwörtlich auf der letzten Meile: Die Fahrbahn der L 76 wird ab der Einmündung K 31, von und nach Berg, bis zur Ortslage Kreuzberg erneuert.  

Weiterlesen

Bei einem Forschungsprojekt im Ahrtal haben Wissenschaftler den Einsatz von Drohnen zur Unterstützung von Rettungskräften getestet. Die Flugobjekte erstellten Lagekarten in Echtzeit und sollen Rettungskräfte im Fall einer Naturkatastrophe unmittelbar helfen, so die Kreisverwaltung Ahrweiler. Ziel war es, die Erdoberfläche der Verbandsgemeinde Altenahr maßstabsgetreu abzubilden sowie digitale Oberflächenmodelle von den flutbeschädigten Gebieten zu erstellen. Die erste Drohne startete an der ehemaligen Seilbahnstation in Altenahr, danach war sie über Altenburg, Reimerzhofen, Rech und Dernau in der Luft. 

Weiterlesen

Für eine Fristverlängerung bei den Anträgen für den Wiederaufbaufonds und den Abbau von Bürokratie beim Wiederaufbau im Ahrtal macht sich der neue rheinland-pfälzische Innenminister Michael Ebling (SPD) in einem Redaktionsgespräch mit der Deutschen Presseagentur (dpa) stark. „Wir setzen uns beim Bund dafür eins, die Frist für Anträge zu verlängern“, so Ebling gegenüber der dpa.

Weiterlesen

Innenminister Michael Ebling hat mitgeteilt, dass die Verbandsgemeinde Maifeld (Landkreis Mayen-Koblenz) einen Förderbescheid in Höhe von 52.000 Euro aus dem Sondervermögen „Aufbauhilfe 2021“ erhält. Gefördert wird die Erneuerung der Fußgängerbrücke, die über den Elzbach entlang des Pyrmonter Felsensteiges führt und durch das Hochwasser der Elz im Juli 2021 zerstört worden war.

Weiterlesen

Ahrtal. Seine erste Dienstreise als neuer rheinland-pfälzischer Innenminister führte Michael Ebling an seinem vierten Arbeitstag im Amt ins Ahrtal. Und der Minister nahm sich Zeit, wollte sich im Detail über die Katastrophe und den Wiederaufbau informieren. „Eindrücke sammeln, zuhören, nachfragen, Vertrauen schaffen“, formulierte Ebling als Tagesmotto.

Weiterlesen

Innenminister Michael Ebling hat sich erstmalig in seiner neuen Funktion vor Ort im Ahrtal mit der Landrätin des Landkreises Ahrweiler, Cornelia Weigand, und den hauptamtlichen Bürgermeistern der von der Flut betroffenen Städte und Gemeinden ausgetauscht. Ebling betonte gemeinsam mit Staatssekretärin Nicole Steingaß, dass das Land beim Wiederaufbau auch weiterhin fest an der Seite der Kommunen stehen werde.

Weiterlesen

Ahrtal. Das Informationsbündnis Wiederaufbau hat eine neue Broschüre „Hilfsangebote im Wiederaufbau“ erstellt. Mehr als 30 Hilfsangebote und vielfältiges Informationsmaterial zu unterschiedlichen Bereichen des Wiederaufbaus wurden für die knapp 40 Seiten starke Broschüre zusammengetragen.

Weiterlesen

Die Naturkatastrophe im Juli 2021 steht im Mittelpunkt von zwei Ausstellungen, die derzeit in der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord in der Koblenzer Stresemannstraße zu sehen sind.

Weiterlesen

Insul. Der neue Spielplatz ist schon seit September Anlaufpunkt für die Kinder im Dorf, die Arbeiten an der Überdorfstraße sind fast abgeschlossen, und viele Private und Geschäftsleute sind ebenfalls mit den Sanierungsarbeiten nach der Naturkatastrophe im Juli 2021 auf der Zielgeraden. Bei ihrem Besuch in Insul erlebte die Wiederaufbaubeauftragte der Landesregierung, Innenstaatsekretärin Nicole Steingaß, ein Dorf im Aufbruch. Bürgermeister Ewald Neiß und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau, Guido Nisius, führten die Delegation durch den Ort an.

Weiterlesen